GEFA Absperrklappen

GEFA-Armaturen lassen sich für die unterschiedlichsten Anwendungen einsetzen. Es gibt Armaturen für Reinraum und Pharmaindustrie, Lebensmittelindustrie, Brauereien uvm. Ab der Nennweite DN 8 bis DN 1200 und beginnend beim absoluten Vakuum bis zu 140 bar. Überall dort, wo flüssige, gasförmige, pastöse, trockene Medien transportiert, abgesperrt, gesteuert und geregelt werden müssen, sind auch GEFA-Armaturen im Einsatz und sorgen täglich für eine sichere und zuverlässige Handhabung der Medienströme.

Doppelexzentrische Klappe HG

Anwendungsgebiete: Wasser, Abwasser, Anlagenbau, Lebensmittelindustrie, chemische/petrochemische Industrie, pharmazeutische Industrie, Farben/Lacke/Färbereien, uvm.
Ausführung: HG1 Zwischenflansch (Sandwich) und HG7 Anflansch (Lug-type)
Nennweitenbereich: 50-600mm (HU bis DN1200)
Baulänge: DIN3202 – K1 (K2/K3), EN558 T1 – Reihe 20 (25/16)
Material: GS-C25, 1.4408, Sonderwerkstoffe auf Anfrage
Sitzringe: Metall, PTFE/Glas, PTFE/Kohle, PEEK, POM
Druckstufe: PN10-PN40, ANSI 150/300, max. Druck 30barg.
Prüfabnahme: EN 10204-3.1 optional
Varianten: Arretiervorrichtung, Absperrung, voller Durchgang, federrückstellender Handhebel, etc.
Besonderheiten: Der Einsatzring des Gehäuses schützt den Sitzring effizient vor direkter Anströmung des Mediums und verhindert Verschleiß wie Erosion und Abrasion. Kurze Baulänge ermöglicht geringes Gewicht und platzsparenden Einbau. Revolutionäres Automatisierungssystem mit „Multitops“ (zahlreiche Varianten)
Zulassungen/Zertifikate (tlw. optional): SIL, GOST-R, TA-Luft, FDA (PTFE und PTFE/Glas), Firesafe BS6755 T2

 

Farbprospekt HG als pdf

Standarddokumentation HG1 als pdf

Standarddokumentation HG7 als pdf

Druck-/Temperaturdiagramm als pdf

Drehmomententabelle als pdf

Werkstoffe als pdf

KV-Werte als pdf

 

Dreifachexzentrische Klappe HGT

Anwendungsgebiete: Dampf, überhitzter Dampf, Heißwasser, Heißgase, Kühlwasser, Abgase, brennbare Medien, Thermalöl, Bioethanol, Prozessmedien.
Branchen: Fernwärme, Chemie, Raffinnerie, Tankläger, Erdgasaufbereitung, Kraftwerke, Stahlwerke, Zuckerfabriken, Papier- und Zellstoff
Ausführung: HGT1 Zwischenflansch (Sandwich) und HGT7 Anflansch (Lug-type)
Nennweitenbereich: 80-300mm
Baulänge: DIN3202 – K1 (K2/K3), EN558 T1 – Reihe 20 (25/16)
Material: GS-C25, 1.4408, Sonderwerkstoffe auf Anfrage
Sitzringe: Lamellen 1.4571 / Graphit, Sondersitzringe auf Anfrage
Druckstufe: PN10-PN40, ANSI 150/300, max. Druck 30barg.
Prüfabnahme: EN 10204-3.1 optional
Varianten: Arretiervorrichtung, Absperrung, voller Durchgang, federrückstellender Handhebel, etc.
Besonderheiten: Der Einsatzring des Gehäuses schützt den Sitzring effizient vor direkter Anströmung des Mediums und verhindert Verschleiß wie Erosion und Abrasion. Kurze Baulänge ermöglicht geringes Gewicht und platzsparenden Einbau. Revolutionäres Automatisierungssystem mit „Multitops“ (zahlreiche Varianten)
Zulassungen/Zertifikate (tlw. optional): SIL, GOST-R, TA-Luft, Firesafe

 

Farbprospekt HGT als pdf

Standarddokumentation HGT1 als pdf

Standarddokumentation HGT7 als pdf

Druck-/Temperaturdiagramm als pdf

Drehmomententabelle als pdf

KV-Werte als pdf

 

 

PTFE ausgekleidete Klappe KG6/8 (K16/K18)

Anwendungsgebiete: Wasser/Abwasser, Anlagenbau, Lebensmittelindustrie, chemische/petrochemische Industrie, pharmazeutische Industrie, Farben, Lacke, Färbereien u.a.
Ausführung: KG6 Zwischenflansch (Sandwich) und KG8 Anflansch (Lug-type)
Nennweitenbereich: 50-300mm (K16/18 bis DN600)
Baulänge: DIN3202 – K1, EN558 T1 – Reihe 20
Material: GG25, GGG40, GS-C25, 1.4571/1.4408
Sitzringe: PTFE, PTFE/Kohle, PFA
Druckstufe: PN10/16 (Ansi 150) - Dichtschließend bei vollem Differenzdruck bis 10 bar in Abhängigkeit der Temperatur
Prüfabnahme: EN 10204-3.1 optional
Varianten: leitfähiger PTFE/Kohle Sitzring und Erdungslasche (mit ATEX-Zulassung).
Besonderheiten: Massiver PTFE-Sitzring (gem. DIN 3354 T5), totraumfreie Klappenkozeption, min. 3mm PTFE Auskleidung, TA-Luft, revolutionäres Automatisierungssystem mit „Multitops“ (zahlreiche Varianten).
Zulassungen/Zertifikate (tlw. optional): TA-Luft, FDA, GOST-R

 

Farbprospekt KG als pdf

Standarddokumentation KG6 als pdf

Standarddokumentation KG8 als pdf

Druck-/Temperaturdiagramm als pdf

Drehmomententabelle als pdf

FDA für PTFE als pdf

KV-Werte als pdf

 

 

Absperrklappen von Gefa DN100

8 Stück DN100 Absperrklappen von Gefa mit polierter Scheibe und 500mm-Spindelverlängerung, automatisiert mit Hochleistungspneumatikantrieben von Norbro – für den Einsatz in der Pharmabranche.

 

  

 

                         

 

Weichdichtende Klappe KG9/7 (K19/K17)

Anwendungsgebiete: Wasser/Abwasser, Anlagenbau, Lebensmittelindustrie, chemische/petrochemische Industrie, Farben, Lacke, Färbereien u.a.
Ausführung: KG9 Zwischenflansch (Sandwich) und KG7 Anflansch (Lug-type)
Nennweitenbereich: 50-300mm (K19/17 bis DN500)
Baulänge: DIN3202 – K1, EN558 T1 – Reihe 20
Material: GG25, GGG40, GS-C25, Edelstahl
Sitzringe: EPDM, EPDM-weiß, FPM, NBR, Silikon
Druckstufe: PN10/16 (Ansi 150)
Prüfabnahme: EN 10204-3.1 optional
Besonderheiten: Hohe Servicefreundlichkeit (durch zweiteiliges Gehäuse), ausgezeichnetes Steuerungs- und Regelungsverhalten von Prozessabläufen ohne Hysterese, ausgezeichnete Dichtheit
(Gehäuse komplett Elastomer ausgekleidet mit dem Sitzring als multifunktionales Dichtelement, einfach auswechselbar, wartungsfrei, mit langer Lebensdauer), revolutionäres Automatisierungssystem mit „Multitops“ (zahlreiche Varianten).
Zulassungen/Zertifikate (tlw. optional): FDA, GOST-R

 

Farbprospekt KG als pdf

Standarddokumentation KG9 als pdf

Standarddokumentation KG7 als pdf

Druck-/Temperaturdiagramm als pdf

Drehmomententabelle als pdf

FDA für PTFE als pdf

KV-Werte als pdf

 

 

DVGW-Klappe KG2/KG4

Ausführung: KG2 Zwischenflansch (Sandwich) und KG4 Anflansch (Lug-type)
Nennweitenbereich: 50-300mm
Baulänge: DIN3202 – K1, EN558 T1 – Reihe 20
Material: GGG40
Sitzringe: EPDM (DVGW Wasser), NBR (DVGW Gas)
Druckstufe: PN10/16 (Ansi 150)
Prüfabnahme: EN 10204-3.1 optional
Besonderheiten: Sicher und zuverlässig mit DVGW-Baumusterprüfung für Wasser und Gas, Ökonomische Erstausrüstung mit dem einteiligen Gehäuseaufbau, revolutionäres Automatisierungssystem mit „Multitops“ (zahlreiche Varianten).
Zulassungen/Zertifikate (tlw. optional): DVGW

 

Farbprospekt KG als pdf

Standarddokumentation KG2 als pdf

Standarddokumentation KG4 als pdf

Druck-/Temperaturdiagramm als pdf

Drehmomententabelle als pdf

DVGW Zulassung als pdf

 

Weichdichtende Edelstahlklappe K11

Anwendungsgebiete: für fast alle Medien, vom Säureeinsatz bis zum sensiblen Lebensmittel- oder Pharmabereich
Nennweitenbereich: 25-150mm
Baulänge: DIN3202 – K1, EN558 T1 – Reihe 20
Material: 1.4408
Sitzringe: EPDM, EPDM-weiß, FPM, NBR, Silikon
Druckstufe: PN10/16 (Ansi 150)
Prüfabnahme: EN 10204-3.1 optional
Besonderheiten: Hohe Servicefreundlichkeit (durch zweiteiliges Gehäuse), ausgezeichnetes Steuerungs- und Regelungsverhalten von Prozessabläufen ohne Hysterese, ausgezeichnete Dichtheit
(Gehäuse komplett Elastomer ausgekleidet mit dem Sitzring als multifunktionales Dichtelement, einfach auswechselbar, wartungsfrei, mit langer Lebensdauer), revolutionäres Automatisierungssystem mit „Multitops“ (zahlreiche Varianten).
Zulassungen/Zertifikate (tlw. optional): FDA, GOST-R

 

Standarddokumentation K11 als pdf

Druck-/Temperaturdiagramm als pdf

Drehmomententabelle als pdf

FDA für EPDM als pdf

 

Revolutionäres Multitop

 

Anwendungsgebiete: Automatisierung von Absperrklappen mit Getrieben, Pneumatik- Hydraulik- und Elektroantrieben.

Direkter Antriebs-Aufbau ohne Unterbrechung der Schaltwelle
Variabel und austauschbar für jede Antriebsgröße
Antriebsschutz gegen Leckagen
Norm-Aufbauflansch gemäß DIN 3337

Rationell und sicher Die Zyl.-Schrauben fixieren den Aufbauflansch ohne dabei Drehmomente (Antriebsmomente) zu übertragen. Die Spannhülsen garantieren eine spielfreie Verbindung des Aufbauflansches mit dem Gehäuse und übertragen die Antriebsmomente.

 

AnfrageSchließen

Rückruf- und Infoservice

Bitte wählen Sie aus den beiden folgenden Kontaktmöglichkeiten aus:

Ich bitte um Rückruf

Bitte füllen Sie folgende Felder aus:

Mögliche Rückrufzeit:
Montag – Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Luni-Vineri de la 8:30 pana la 16:30